Türkeiurlaub weitab vom Massentourismus

durch den Kopf, sobald sie ihren Koffer packen, im Flieger sitzen oder sich auf der Autofahrt in den Urlaubsort befinden. Doch wie bereits erwähnt, ergeht es nicht nur einigen wenigen so, sondern gleich einigen Millionen. So wurde das Urlaubsgeschäft im Laufe der Zeit zum regelrechten Massenbusiness. Billige Pauschalreisen, Last-Minute-Angebote sowie die “normalen” günstigen Angebote samt Unterbringung in Hotelburgen, wie etwa auf Mallorca am berühmt berüchtigten Ballermann, haben in Folge dessen vielen damaligen Urlauberparadiesen ein irreparabel negatives Image verliehen, und locken dennoch Millionen von Urlaubern aus aller Herren Länder an.

Auch die Türkei ist von solch einem Massentourismus nicht verschont geblieben. Die ohnehin schon sehr niedrigen Hotelpreise, die in der Türkei schlichtweg aufgrund des geringeren Einkommens und des geringeren Bruttosozialprodukts herrschen, erlauben nämlich eine regelrechte Massenabfertigung der Türkei-Urlauber. Überfüllte Strände, massengerechte Hotel-Buffets, die schon nach wenigen Minuten wie Schlachtfelder aussehen, und das Gefühl, ein unbedeutsamer und austauschbarer Gast zu sein, sind die üblichen Folgen des Massentourismus und lassen sich auch in der Türkei in vielen Orten finden. Ein gelungener Urlaub in der Türkei, an den man sich auch gerne erinnert, sieht jedoch anders aus. Sicher, der Massentourismus erlaubt vielen Personen mit geringem Einkommen in den Genuss fremder Urlaubsparadiese zu gelangen, doch selbst für den Otto-Normal-Verdiener stellen manche Hotelblöcke eher eine Abschreckung als eine willkommene Unterkunft dar.

Um solch einen Massentourismus zu umgehen, lassen sich einige wesentliche Tipps & Tricks anwenden, die dem Urlauber einen entspannten und erholsamen Individualurlaub versprechen.
In der Türkei gelten beispielsweise einige Ecken der eigentlich recht hübschen Hafenstadt Antalya als vom Massentourismus verschandelte Gebiete. Die Altstadt und die Hafenstadt hingegen bieten einen Urlaubsfaktor der Extraklasse.

Außerdem sollte bei der Zimmerbuchung auf die Beschreibung der Hotellage geachtet werden. Sind Floskeln wie “aufkeimendes Touristenzentrum”, “pulsierende Urlauberstädte” oder “im Herzen der Hotelmeile” zu finden, lässt sich das Hotel oftmals als typische Massenunterkunft entlarven.
Ansonsten können auch ein Blick ins weltweite Web wie bei “Google Street View” helfen und Berichte anderer Urlauber bezüglich Hotelkritiken oder Hotelbewertungen durchgelesen werden.

Expedia.de - Reisen. Wie, wann, wohin du willst.