Trabzon

Trabzon mit seinen etas mehr als 270.000 Einwohnern ist Hauptstadt der gleichnamigen Provinz und liegt im Nordosten der Türkei direkt an der Mittelmeerküste.
Trabzon liegt zwischen dem Meer und dem Hochgebirge. Deshalb ist der inzwischen größte Hafen der Türkei neben dem internationalen Flughafen die wichtigste Verkehrsader der Stadt.

Im Hafen der Stadt laden täglich viele Schiffe Nahrungsmittel, Vieh und Tabak für den Export in andere Länder.
Die Region Trabzon ist auf den Anbau von Mais, Tabak, Haselnüssen und Tee spezialisiert.
Der türkische Tee ist inzwischen weltweit bekannt und begehrt.

Schon seit ihrer Entstehung vor ca. 9.000 Jahren ist Trabzon ein wichtiger Umschlagplatz für Waren aller Art und ein Zentrum des Schiffbaus.
258 nach Christus wurde sie von den Feinden völlig niedergebrannt und anschließend von Christen wieder aufgebaut. Noch heute zeugen viele Kirchen davon.

Im ersten Weltkrieg wurde Trabzon von russischen Soldaten besetzt und gehörte vorrübergehend zu Armenien. 1922 wurde der hohe Anteil griechischer Bewohner quasi ausgesiedelt und die Stadt ging wieder in die Hände der türkischen Bewohner.

Die Fußballer der Stadt Trabzon gehören zu den vier bedeutendsten Mannschaften der Türkei und glänzen auch auf dem „internationalen Parkett“ durch gute Leistungen.

Die Touristen finden in Trabzon gute Bedingungen für den Wassersport vor. Badelustige können sich am Strand des Mittelmeers in angenehmen mediterranen Klima erholen.
Die Hotels sind auf die Bedürfnisse der mitteleuropäischen Touristen eingerichtet und bieten neben der traditionellen türkischen Küche auch kulinarische Leckerbissen aus anderen Ländern an.
Die Einheimischen sind sehr gastfreundlich, was die zahlreichen Türkeiurlauber immer wieder dazu animiert, im nächsten Jahr wieder zu kommen.

Expedia.de - Reisen. Wie, wann, wohin du willst.