Großer Ararat: Größter Berg der Türkei

Aus einem aus Lava bestehenden Hochplateau in Ostanatolien erheben sich der 3896 Meter hohe Kleine Ararat und sein nordwestlich von ihm liegender großer Bruder, der 5137 Meter hohe Große Ararat. Ohne von weiteren Bergen umgeben zu sein, bilden sie das Zentrum eines seit dem Jahr 2004 bestehenden Nationalparks, der im östlichsten Zipfel der Türkei unmittelbar an Armenien und den Iran grenzt.

Strandete hier die Arche Noah?

Der Große Ararat, dessen türkischer Name Agri Dagir als „Berg des Schmerzes” und dessen kurdische Bezeichnung mit „feuriger Berg” übersetzt werden kann, ist mit Abstand der höchste Berg der Türkei. Sein Gipfel zeigt sich fast das ganze Jahr über von Schnee und Eis bedeckt, wobei sein weiß erscheinender Gipfel weit in die angrenzenden Länder hinein sichtbar ist. Obwohl der Berg vulkanischen Ursprungs ist, sind über eventuell bekannt gewordene Ausbrüche keine historischen Daten vorhanden.
Legenden ranken sich dagegen um ihn im Zusammenhang mit der in der Bibel nachzulesenden Geschichte von der Sintflut, an deren Ende die Arche Noah mit Tieren und Menschen im Lande Ararat oder am Gebirge Ararat gestrandet sein soll. Obwohl Spekulationen über deren Landegebiet und eventuelle Überreste der Arche keine Seltenheit waren und sind, konnten wissenschaftliche Beweise bisher nicht erbracht werden.

Reisen zum Großen Ararat

Der im Jahr 1829 erstmals bestiegene Berg war und ist natürlich ein begehrtes Reiseziel. Obwohl seine Besteigung als nicht besonders schwierig gilt, ist sie Einzelpersonen nicht erlaubt und nur in der Gruppe mit entsprechender behördlicher Genehmigung durchführbar.
Mehrere Routen aus verschiedenen Himmelsrichtungen führen bei mehrtägigen Touren auf den Gipfel. Für trainierte Bergwanderer sind sie unter der Anleitung eines Führers in den Sommermonaten ohne größere Probleme durchaus zu bewältigen, wobei die Wanderschuhe auf dem letzten Abschnitt über Schnee und Gletschereis mit Steigeisen und Pickel nachgerüstet werden müssen.

Expedia.de - Reisen. Wie, wann, wohin du willst.