Pamukkale – Das Naturwunder der Türkei

Die Stadt Pamukkale liegt im Westen der Türkei, genauer gesagt in der Provinz Denizli. In dieser Stadt gibt es eines der größten und berühmtesten Naturwunder der Türkei zu besichtigen: die Sinterterrassen.

Was sind die Sinterterrassen?

Man versteht darunter Kalkablagerungen, die durch die Natur so geformt wurden, dass sie wie kleine Nester aneinander liegen. Darüber fließt das kalkhaltige Wasser zahlreicher Thermalquellen. Der im Wasser enthaltene Kalk lagerte sich über Jahrhunderte ab und formte so dieses unglaubliche Naturwunder. Sogar auf die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO haben es die Sinterterrassen geschafft.

Traurige Geschichte mit Happy End

Nachdem die türkische Regierung erkannt hatte, was für ein Publikumsmagnet dieses Naturschauspiel ist, bauten sie oberhalb der Terrassen mehrere Hotels. Lange Zeit war auch das Baden in den nestähnlich geformten Kalkablagerungen erlaubt. Dadurch erlitten die Sinterterrassen erheblichen Schaden. Erst als die UNESCO drohte, den Titel des Weltkulturerbes wieder zu entziehen, begannen die Rettungsmaßnahmen. Alle Hotels wurden abgerissen und in den Ort Pamukkale verlegt, der unterhalb der Sinterterrassen liegt. Auch das Baden wurde verboten. So hatten die Kalkterrassen die Möglichkeit, sich wieder vollständig zu erholen und von der Natur formen zu lassen.

Traumhafte Sicht

Doch auch wenn das Begehen der Sinterterrassen nur noch auf wenigen vorgeschriebenen Wegen erlaubt ist, so bieten sie doch einen atemberaubenden Anblick. Tagsüber strahlen sie wie Marmor, sodass man beinahe geblendet wird und bei Sonnenuntergang erstrahlen sie im blutroten Licht der untergehenden Sonne.
In jedem Fall lohnt sich eine Reise zu diesem wunderschönen Naturschauspiel. Und wer bei seinem Türkei-Urlaub sparen möchte, verlässt sich am besten auf günstige Reisen mit dem Opodo Gutschein vom Sparspion.

Expedia.de - Reisen. Wie, wann, wohin du willst.